Herbstkompanieschießen 2018 ging an den Titelverteidiger

Mit einem Vorsprung von 9,6 Ringen hat Kompanie III den Pokal beim Herbst Kompanieschießen verteidigt. Josef Steenken, Zugführer der Kompanie III nahm den Pokal aus den Händen des Vorsitzenden Eugen Plum in Empfang. Dieses Jahr gab es zwei Tagesbeste Schützen, Doris Böhmann und Manfred Dellwisch mit je 97,7 Ringen. 


Saterlandpokalschießen Herbst 2018

Der diesjährige Herbst - Saterlandpokal wurde in Tell Hollen ausgeschossen. Die Ergebnisse lagen sehr nahe aneinander, so dass der Vorsitzende Des Schützenverein Tell Tollen, Stefan Dumstorff allen beteiligten Vereinen eine Leistungsdichte bescheinigte.

 

Mit einem Vorsprung von 6,1 Ringen haben die Schützen der Schützenkameradschaft „Friesenkönig Radbod“ Bollingen-Bibelte das Herbst-Saterland-Pokalschießen auf der Schießanlage des Schützenvereins „Tell“ Hollen gewonnen. Mit 1177,7 Ringen sorgten sie dafür, dass der Wanderpokal aus Ramsloh-Hollen nach Bollingen kommt, wo er bis zum Frühjahrs-Saterland-Pokalschießen bleiben wird.

Den zweiten Platz sicherte sich mit 1171,6 Ringen der Schützenverein Sedelsberg vor den „Gut Ziel“-Schützen aus Strücklingen mit 1170,5 Ringen. Es folgten „Tell“ Hollen (1169,4), „Hubertus“ Scharrel (1165,8) und der Schützenverein Neuscharrel (1165,2). Gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Otto überreichte Vereinsvorsitzender Stefan Dumstorf vom Schützenverein „Tell“ Hollen den Saterland-Wanderpokal an den Mannschaftsführer und Vereinsvorsitzenden Ludger Meinders der „Radbod“-Schützen.

 

Beim Vorsitzenden- und Bürgermeister-Pokal setzte sich Titelverteidiger Eugen Plum vom Schützenverein Sedelsberg erneut mit 102,6 Ringen durch und durfte somit den Pokal aus den Händen von Bürgermeister Thomas Otto entgegennehmen. Stefan Dumstorf belegte mit 101,5 Ringen den zweiten Platz. Der dritte Platz ging mit 100,6 Ringen an Rudi May vom Schützenverein Neuscharrel vor Andreas Eberlei von den „Hubertus“-Schützen (100,4). Es folgten Konrad Fugel von „Gut Ziel“ Strücklingen (99,5), Ludger Meinders von „Friesenkönig Radbod“ Bollingen-Bibelte (96,7) und Bürgermeister Otto, der zum zweiten Mal ein Gewehr in der Hand hatte und am Schießen teilnahm mit 76,4 Ringen.


Kreiskönig 2018 sind Markus Kleinbauer und Anja Gröneweg

Die neuen Kreiskönig und Kreiskönigin wurden 2018 in der Schützenhalle Sedelsberg ausgeschossen. Fast 200 Schützinnen und Schützen trafen sich in Sedelsberg um den Titel auszuschießen. Der Kreispräsident Olaf Eilers sorgte zusammen mit dem Kreissportleiter Niklas Ahlers für einen reibungslosen Ablauf. Am Nachmittag trafen sich 42 Jungschützen, die um den Titel des Jugendkreiskönig und der Jugendkreiskönigin schossen. Markus Specht und Luisa Gullatz errangen den Titel. Dann traten die Erwachsenenschützen an. Hier wurde ein spannender Wettkampf ausgefochten, den am Ende Markus Kleinbauer als Kreiskönig und Anja Geöneweg als Kreiskönigin für sich entscheiden konnten.  Erste Hofdame wurde Margret Albers, zweite Hofdame Maria Eilers. Wilhelm Albers wurde 1. Ritter, Stefan Pacholke wurde 2. Ritter. Allen herzlichen Glückwunsch.


Florian Vocks neuer Gemeindekönig 2018

Florian Vocks vom Schützenverein Hubertus Scharrel ist neuer Gemeindekönig 2018 und löst somit den Vorjahres - Gemeindekönig Eugen Plum ab.  Die Schützenvereine aus dem Saterland, Hubertus Scharrel, Gut Ziel Strücklingen, Friesenkönig Radbol Bollingen-Bibelte, Tell Hollen und Schützenverein Sedelsberg kamen mit ihren amtierenden Königshäuser nach Sedelsberg, um den neuen Gemeindekönig auszuschießen. Leider musste aus privaten Gründen der Schützenkönig Matthias Eilers vom Schützenverein Tell Hollen absagen.

Kurz nach 20:00 Uhr ging es dann los. Die ersten 5 Schuss von insgesamt 10 Schüssen wurden abgegeben. Nach einer Pause und einer kleinen Stärkung ging  es dann weiter mit den nächsten 5 Schüssen. Das Gesamtergebnis zeigte, dass Florian Vocks sich verdient durchsetzte und neuer Gemeindekönig 2018 wurde. Der Vorsitzende Eugen Plum und der stellvertretende Bürgermeister Reiner Fugel gratulierten den König Florian Vocks und seiner Königin Verena Meyer zum Titel Gemeindekönig.

 

Das Ergebnis:

 

1. Florian Vocks, Hubertus Scharrel, mit 98 Ringen

2. Wilfried Harms, Friesenkönig Radbol Bollingen-Bibelte, mit 95 Ringen

3. Hendrik Fugel, Gut Ziel Strücklingen, mit 93 Ringen

4. André Thien, Schützenverein Sedelsberg, mit 88 Ringen

5. Matthias Eilers, Schützenverein Tell Hollen,  mit 0 Ringen

Gratulation des neuen Gemeindekönigs 2018: vl: Eugen Plum, Florian Vocks, Verena Meyer, stellv. Bürgermeister Reiner Fugel


Schützenfest in Neuscharrel

Der Schützenverein Sedelsberg besuchte am 22.07.2018 das Schützenfest in Neuscharrel. Bei herrlichem Wetter marschierten unser Kaiserpaar Franz und Elsbeth  Averbeck, Silberkönigspaar Reinhard und Thekla Dultmeyer, sowie unser Schützenkönigspaar André Thien und Anke Fugel und deren Throne durch Neuscharrel, um anschließend in das Festzelt einzukehren. Es herrschte eine tolle Stimmung und unser junger Königsthron feierte dort bis in den späten Abend hinein.

Schützenfestmontag besuchte eine Abordnung des Schützenverein Sedelsberg und der Königsthron um André Thien und Anke Fugel den Schützenball in Neuscharrel. Das neue Schützenkönigspaar Christoph und Sarah Brake feierten ausgelassen mit den Gästen.

Unser Königsthron feierte kräftig mit und hatte sichtlich viel Spass beim Besuch des neuen Königsthrons des Neuscharreler Schützenvereins. Auch an diesem Abend ging die Party bis in die Nacht hinein.


Schützenfest 2018 in Sedelsberg

Der Wettergott hatte wieder einmal ein gutes Händchen bewiesen und den Sedelsbergern herrliches Wetter zum Schützenfest beschert.  Der Schützenfest Sonntag begann mit dem Umzug ab der Schützenhalle Sedelsberg, wobei hier das alte Kaiserpaar Hermann und Angelika Memering, sowie das neue Kaiserpaar Franz und Elsbeth Averbeck  teilnahmen, wobei letzteres am Festzelt zum neuen Kaiserpaar proklamiert wurde. Zudem nahmen das Silberbkönigspaar Reinhard und Thekla Dultmeyer, sowie das scheidene Königspaar Eugen und Maike Plum teil. Siegfried Seling, 2. Vorsitzender hielt am Kriegerdenkmal eine imposante Rede, von dort aus, ging es durch unser Dorf weiter, bis zum Festzelt, wo die Kaiserproklamation, als auch die Verabschiedung alter Throne stattfand. Anschließend ging es ins Festzelt, wo mit dem neuen Kaiserthron bis spät in die Nacht gefeiert wurde.

Schützenfest Montag begann traditionell mit dem Wecken, dass Morgens um 6:00 Uhr begann und um 10:00 Uhr mit dem obligatorischen Freibier im Festzelt seinen vormittaglichen Höhepunkt fand. Sedelsberger Unternehmen spendeten wieder das Freibier, dass in Strömen floss und seine dankbaren Abnehmer fand. Am Nachmittag fand dann die Proklamation des neuen Schützenkönigs André Thien statt. Mit seiner Königin Anke Fugel und seinem großen Thron übernahm André die Königswürde und marschierte anschließend ins Festzelt ein, wo Ehrentänze und die Inhtronisierung stattfand. Der junge Thron und die Besucher des Schützenballs feierten ausgelassen bis in den frühen Morgenstunden. So macht Schützenfest spass.


Schützenverein Sedelsberg hat einen neuen König und Kaiser

Der Schützenverein Sedelsberg hat am 09.06.2018 einen neuen Kaiser und einen neuen König.

18:45 Uhr begann das Kaiserschießen. Hermann Meemering eröffnete als noch amtierender Kaiser das Schießen. Es kristallisierte sich heraus, dass es zu einem Wettkampf zwischen Franz Averbeck und dem diesjährigen Silberkönig Reinhard Dultmeyer kommt. Beide lieferten sich einen fairen Wettkampf. Nach 233 Schuss fiel der Adler zu Gunsten Franz Averbeck aus seinem Horst.

Franz Averbeck wird am 17.06.2018 vor dem Festzelt in Sedelsberg zum neuen Kaiser proklamiert. Seine Kaiserin Elsbeth freut sich auf das Ereignis. 3 Jahre bleiben Franz Averbeck und Elsbeth Schützenkaiser des Schützenverein Sedelsberg.

 

Nach kurzer Pause und Aufhängung des Königsadler eröffnete der noch amtierende und scheidende König Eugen Plum das Feuer auf den Adler. Heidi  Hawighorst holte sich die Krone, Rudi Niehüser das Zepter und Reinhold Fortwengel den Reichsapfel, Sven Dultmeyer und Patrick Lammers die Schwingen. Dann ging es zur Sache, André Thien, Patrick Lammers, Sven Dultmeyer, Harald Dänekas, Andreas Schröder und Konrad Focken schossen um die Königswürde. Am Ende setzte sich André Thien durch und holte den Königsadler aus seinem Horst. André Thien und seine Freundin Anke Fugel sind das neue Königspaar, dass am Montag, 18.06.2018 proklamiert werden. Ein Thron von 17 Paaren wird auf dem Festzelt für Stimmung sorgen.


Vorbereitung für Adlerschießen 2018

In Vorbereitung des diesjährigen Adlerschießens holte der Vorstand dieses Jahr bei seinem Adlerbauer Willi Stammermann die Adler für den neuen Kaiser und den neuen Schützenkönig ab. Bei einem Umtrunk und gemütlicher Runde übergab Willi Stammermann dem Vorstand die Adler.


Schützenverein Sedelsberg zu Gast beim Schützenfest in Tell Hollen

Am 13.055.2018 besuchte der Schützenverein Sedelsberg mit seinem amtierenden Königspaar Eugen und Maike Plum das Schützenfest in Tell Hollen. Bei strahlendem Sonnenschein marschierten die Vereine mit den Königshäusern durch Ramsloh. Am Kriegerdenkmal hielt der 1. Vorsitzende Stefan Dumstorff eine Rede und erinnerte an die Gefallenen der beiden Weltkriege. Anschließend marschierten alle zum Festzelt, in dem Stefan Dumstorff alle Gäste begrüßte. Der Schützenverein und das Throngefolge ließen es sich nicht nehmen, dass amtierende Königspaar Matthias und Theresa Eilers zu besuchen und diese zu beglückwünschen. Ein Starkregenereignis mit Gewitter verdarb dem Thron die Heimreise auf ihren Fahrrädern. Manfred Tellmann kam schließlich die Fahrräder  abholen und der Thron wurde trocken durch Sedelsberger Fahrer nach Hause gefahren. Dafür herzlichen Dank. 


Generalversammlung des Schützenverein Sedelsberg am 20.01.2018

Am 20.01.2018 hielt der Schützenverein Sedelsberg seine Generalversammlung ab. Nach einem Rückblick ins Schützenjahr 2017 und der Verlesung der Protokolle des Schriftführers, der des Schießmeisters, Jugendleiters und der Kassiererin wurden Abstimmungen über Satzungsänderungen durchgeführt.

Der Geschäftsführende Vorstand erhielt eine Erweiterung  in Bezug der Abstimmungsstimme, die ab jetzt unser Major Josef Stadtsholte inne halt. Weiterhin wurde in der Satzung die Änderung der Haftung durch den Vorsitzenden und des Geschäftsführenden Vorstandes abgestimmt und vorgenommen. Somit ist der Geschäftsführende Vorstand in seiner persönlichen Haftung eingeschränkt. Weiterhin wurde der Datenschutzparagraf §28 in unserer Satzung aufgenommen, der anzeigt, wie mit den Mitgliederdaten umgegangen werden darf und kann.

Unter Punkt Verschiedenes wurden Wortmeldungen diskutiert, bevor der Vorsitzende Eugen Plum um 21:51 Uhr die Sitzung beendete und Freibier anstechen ließ.